Klicken Sie in das Bild und bewegen Sie den Mauszeiger – bei gedrückter Maustaste – nach rechts oder links, oben oder unten.

Mehrere Einzelaufnahmen werden nahtlos zu einem vollständigen Rundblick zusammengesetzt und im Quicktime-Format oder als Jpeg-Abbildung abgespeichert. Bei zylindrischen Panoramen erfolgt die Projektion auf einen Zylinder, bei Kugelpanoramen, die auch die Decke und den Boden mit erfassen, auf eine Kugel.

Die Panoramen werden beim Abspielen wieder entzerrt, dadurch wird die Perspektive je nach Blickwinkel korrigiert und es entsteht ein räumlicher Eindruck – als wäre man mittendrin.

Für Panoramen im Flash-Format benötigen Sie den Adobe Flash Player. Adobe Flash-Player installieren.


Das Zwischenergebnis: ein äquidistant verzerrtes Bild.